Bitte um Unterstützung bei „Schnelle Vorbeifahrten!“

Liebe Einwohner von Paulinenaue, einige von Ihnen haben vielleicht schon die gelben Plakate und Flugblätter gesehen, die auf unser Kunstfestival Schnelle Vorbeifahrten! hinweisen. Vom 18. – 19. August soll Paulinenaue zum Spielort für regionale und internationale Kunst werden, die man entlang eines ca. 3,5 km langen Parcours erleben kann. Darüber

Continue reading
Sommerfest 2018

Sommerfest auf dem Kleinen Sportplatz

Mit vollem Programm feierte Paulinenaue am 30. Juni 2018 den Sommer. Auf dem Kleinen Sportplatz war seit 14.00 Uhr ordentlich etwas los. Die Freiwillige Feuerwehr bespielte den Festplatz mit Torwandspritzen, einer Hüpfburg und Fahrten mit dem Feuerwehrauto für die Kleinen sowie einer Bar, Grill und Burgerstand für die Großen. Musik

Continue reading

„Paulinenaue entdecken“ – ein Videoprojekt des Kulturvereins

Die Rubrik „Paulinenaue entdecken“ auf der Paulinenauer Internetseite soll sich an Außenstehende richten, die, wie der Name sagt, unser Dorf erst kennenlernen sollen. Der Kulturverein wird nun aktiv, diese Rubrik mit einem filmischen Projekt weiter zu entwickeln.  Für die Website sollen besondere oder nicht besondere Paulinenauer Orte in kleinen Videos präsentiert werden. In diesen

Continue reading

Über Heilkräfte und Mythen der Bäume und Kräuter

Der Paulinenauer Kulturverein lud am 26. Mai zu einer Kräuterwanderung mit Sylvia Geisel ein. Treffpunkt war der historische und denkmalgeschützte Bahnhof in Paulinenaue. Die Wanderung führte die ca. zehn Teilnehmer entlang der Ruppiner Strasse, vorbei am Sportplatz bis zum Waldrand des Naturschutzgebietes Lindholz. Auch wenn der Weg recht kurz war,

Continue reading

Ein neuer Kalender erscheint zum Weihnachtsmarkt!

„Was war das für eine Zeit, als die heute ältesten Paulinenauer kleine Kinder waren?“, wird im neuen Kalender für das nächste Jahr 2018 gefragt. Pünktlich zum Weihnachtsmarkt am 2. Dezember soll der Kalender fertig sein und kann dort am Stand des Kulturvereins zum Preis von 10,- € erworben werden. Mit seinen

Continue reading

Kraniche beobachten entlang dem Havellandradweg

Den letzten sonnigen Nachmittag vor dem Wetterumschwung am Sonntag verbrachten auf Einladung des Kulturvereins knapp 40 Naturfreunde auf dem Fahrrad, um mit Anke Goersz vom Kranichschutz Osthavelland die rastenden Großvögel auf ihren Äsungsflächen zu besuchen. Anfangs schien die Fahrt einfach nur Freude am Radfahren durch die herbstliche Natur zu versprechen. Die

Continue reading

Der polnische Zwangsarbeiter Stanisław Kaziński in Jahnberge – Eine Broschüre von Anke Goersz

Mitten im Havelländischen Luch liegt Jahnberge, der kleinste Ortsteil der Gemeinde Wiesenaue. Dort lebt man, umgeben von wunderschöner Flora und Fauna nicht nur sehr idyllisch, sondern auch mit einer interessanten Vorgeschichte. Wortwörtlich unter ihren Füßen fand Anke Goersz einen Teil der Geschichte Jahnberges, als sie 2006 Reste von Fundamenten auf

Continue reading

Botanische Schätze auf Trockenrasen und unter alten Eichen

09.06.2017. Sie sind dicht vor unserer Haustür und stecken voller Geheimnis und Schönheit: In Paulinenaues unmittelbarer Umgebung liegen mit den Jahnbergen und dem Lindholz zwei reizvolle Naturschutzgebiete. Über die einzigartige Pflanzenwelt, die sich auch Dank der Arbeit von Naturschützer_innen an beiden Stellen halten kann, informierte am 9. Juni 2017 im

Continue reading
Eugen Gliege

Lesung mit Geschichtensammler Eugen Gliege

Am 24. April fand in Paulinenaue in „Onkel Walters Scheune“ eine Lesung mit dem bekannten havelländischen Pressezeichner und Geschichtensammler Eugen Gliege statt. Zu dieser Veranstaltung hatte der Paulinenauer Kulturverein eingeladen. Den Teilnehmern wurde ein toller Abend geboten, bei dem Eugen Gliege viele aufmerksame Zuhörer für die Erzählungen und Überlieferungen fand,

Continue reading

Historisches Video von Paulinenaue aufgetaucht

01.03.2017. In seiner Ortschronik hat Professor Günther Wacker die Gründung des Paulinenauer Landwirtschaftsinstitutes am 31. Mai 1949 ausführlich beschrieben. Damals war das Gut von der Sowjetischen Militäradministration in deutsche Verwaltung übergeben und zugleich einer besonderen Nutzung zugeführt worden. Unter der Leitung von Professor Eilhard Alfred Mitscherlich (1874-1956) sollte es als

Continue reading