• Gabriele Hentschel kandidiert als Bürgermeisterin

    Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger Mein Name ist Gabriele Hentschel. Vor 30 Jahren bin ich der Wohnung wegen nach Paulinenaue gekommen und der Menschen wegen geblieben. Viele von Ihnen kennen mich durch meine Arbeit und von meinen ehrenamtlichen Tätigkeiten. Hier hatte ich die Möglichkeit, mich frei zu entfalten. Ich lebe gern

  • Die Wählergruppe der Feuerwehr im Bürgerforum

    von Arne Breder Am 8. Mai hatte die Wählergruppe der Feuerwehr Paulinenaue um 19 Uhr zum Bürgerforum eingeladen. Was wir damals bei der Terminfindung nicht wussten, dass am gleichen Abend in der Kita sowie in der Schule Termine angesetzt waren. Als um zehn vor sieben Uhr nur fünf Paulinenauer anwesend waren,

  • Thema Torf – eine Exkursion mit Karl Weirauch

    Karl Weirauch ist ein Phänomen. Das älteste Foto von ihm zeigt ihn als Dreijährigen auf einer monströsen Wiesenwalze vor dem Paulinenauer „Neubau“, in der heutigen Philipp-Müller-Straße. Es wurde 1928 aufgenommen. Wenn er heute über das Schicksal der Walze berichtet, die Mitte der 1930er Jahre erst ausrangiert und dann ausgeweidet wurde,

  • Dank an alle Teilnehmer des Frühjahrsputzes 2019!

    Bereits zum 5. Mal in Folge trafen sich am 23. März ca. 50 engagierte Paulinenauer zum Frühjahresputz 2019. An 3 Standorten werkelten die fleißigen Helfer bei gutem Wetter und genauso guter Laune. Der diesjährige Haupteinsatzort war erneut der Bahnhof, wo geharkt, geschnitten und Müll gesammelt wurde. Zusätzlich wurde rings um das

  • TU-Denkmalpfleger zu Besuch im Bahnhofsgebäude

    Am Nikolaustag besuchte ein Seminar der Technischen Universität Berlin Paulinenaue, um das Bahnhofsgebäude zu besichtigen. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit kam die Gruppe aus elf Studierenden und den beiden Dozentinnen Frauke Michler und Kirsten Krempelin in Paulinenaue an. Zuvor hatten sie schon in Neustadt/Dosse und in Friesack Gespräche geführt. Das

  • Eine Arbeit über den ehemaligen Kuhstall auf dem Gutshof von Paulinenaue

    Als Student/in lernt man sie bald kennen: schriftliche Hausarbeiten, mit denen man grundsätzlich zu spät anfängt und dann Unmengen an Zeit verliert. Mit dem Ergebnis erbringt man einen Leistungsnachweis, danach verstaubt die Arbeit meist im Regal. Eigentlich schade, wenn man bedenkt, welche Arbeit darin steckt. Natürlich kann die ganze Sache auch

  • Heizhausdach eingestürzt

    Es ist nicht so leicht, die Mitte von Paulinenaue zu bestimmen. Ohne seine Ortsteile genommen, zieht das eigentliche Dorf sich fast drei Kilometer schlauchförmig von der ehemaligen Milchviehanlage (MVA) bis zum Rothen Husaren die Straße entlang. Mittendrin liegen, wie man’n nimmt, der Bahnhof oder die Feuerwehr oder sogar die Kirche.

  • „Schnelle Vorbeifahrten“

    Ein Landart-Parcour zum Kanaljubiläum und ein Fest für den Bahnhof Ein Kulturereignis dieses Formates hat es in Paulinenaue noch nicht gegeben. Was noch vor zwei Jahren, als der Ausstellungsmacher Rüdiger Stern zusammen mit dem Theaterschaffenden Stefan Bischoff die „Schnellen Vorbeifahrten“ im kleinen Rahmen in seinem Atelierhaus ins Leben rief, bereits

  • Straßenumbenennung zu Ehren von Hans Goldschmidt

    07.08.2018. Recht unspektakulär in der Ausführung, im Resultat aber von bleibender Sichtbarkeit, ist die jüngste Ehrung eines berühmten Paulinenauers. Ende Juli fiel am Ortsausgang ein Schild auf, das den Friedhofsweg, der offziell ohne Namen war, nun als „Prof. Hans-Goldschmidt-Weg“ auswies. Die Entscheidung zur Benennung des Weges war bereits am 7.

  • „Paulinenaue entdecken“ – ein Videoprojekt des Kulturvereins

    Die Rubrik „Paulinenaue entdecken“ auf der Paulinenauer Internetseite soll sich an Außenstehende richten, die, wie der Name sagt, unser Dorf erst kennenlernen sollen. Der Kulturverein wird nun aktiv, diese Rubrik mit einem filmischen Projekt weiter zu entwickeln.  Für die Website sollen besondere oder nicht besondere Paulinenauer Orte in kleinen Videos präsentiert werden. In diesen