Arne Breder, Ortswehrführer

Am 28. August 2010 feierten wir den Geburtstag unseres Fördervereins. Vor zwanzig Jahren erkannten die Paulinenauer Kameraden schnell, welche Vorteile es bringen würde, einen eigenen Förderverein zu gründen. Man konnte eigenständig etwas auf die Beine stellen und vor allem alleine verwalten. Bereits im April 1990 wurde ein Antrag zur Gründung eines Vereins beim damaligen Kreisgericht Nauen gestellt. Am 7. Mai 1990 erfolgte schließlich die Eintragung in das Vereinsregister mit der Registernummer 08. Wir waren einer der ersten neu gegründeten Vereine im Havelland nach dem Mauerfall.

Viele Paulinenauer wissen gar nicht, dass wir einen Förderverein bei der Feuerwehr haben. Denn es heißt ja immer nur, die Feuerwehr hat zum Beisiel das Weihnachtsbaumverbrennen organisiert - niemand sagt dann jedes Mal, der Förderverein der Feuerwehr hat das gemacht.

In voller Länge heißen wir „Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Paulinenaue e.V. Heinz Oetjen“. Viele ältere Paulinenauer werden ihn vielleicht noch kennen. Heinz Oetjen war Bürgermeister von Paulinenaue von 1958 bis 1965 und hat unter anderem 1963 den Kleintierzuchtverein von Paulinenaue gegründet.

Der erste Vorstand bestand aus Dieter Wolf, Eberhard Lange und Gerd Gnewikow, der auch als Vereinsvorsitzender fungierte. Herr Wolf schied später aus Altersgründen aus. Herr Gnewikow wirkte bis 2006 im Vorstand mit und Herr Lange ist auch nach zwanzig Jahren immer noch als stellvertretender Vorsitzender tätig.

In vielen Gemeinden ist die Feuerwehr Ausrichterin von verschiedenen Festen. So haben auch wir in Paulinenaue über einige Jahre hinweg Veranstaltungen etabliert. In § 3 unserer Satzung haben wir festgeschrieben: „,Der Verein unterstützt und fördert das geistig-kulturelle Leben im Ort.“ Man kann also sicher sein, dass wir wieder die Weihnachtsbäume einsammeln und auch zu Halloween bei uns was los ist.

Bei dem in den letzten Jahren vom Kulturverein durchgeführten Sommerfest sowie beim Weihnachtsmarkt haben wir mit unserem Grillstand diese Veranstaltungen unterstützt. Des Weiteren kooperieren wir eng mit der Kita Paulinchen sowie mit der Karibu-Grundschule Paulinenaue. So werden vorhandene Ressourcen optimal ausgenutzt und miteinander verknüpft.