• Eugen Gliege

    Lesung mit Geschichtensammler Eugen Gliege

    Am 24. April fand in Paulinenaue in „Onkel Walters Scheune“ eine Lesung mit dem bekannten havelländischen Pressezeichner und Geschichtensammler Eugen Gliege statt. Zu dieser Veranstaltung hatte der Paulinenauer Kulturverein eingeladen. Den Teilnehmern wurde ein toller Abend geboten, bei dem Eugen Gliege viele aufmerksame Zuhörer für die Erzählungen und Überlieferungen fand,

  • …Schlagen Sie bei uns auf!

    Der Tennisverein Flieder Blau Weiss Friesack veranstaltet am 13. Mai ab 10:00 Uhr einen Tag der offenen Tür. An diesem Tag sind alle Tennisbegeisterten und Tennisinteressierten auch aus Paulinenaue recht herzlich eingeladen.

  • Der Osterstrauß des Jahres 2017

    Es wird wohl regnen an den Osterfeiertagen in diesem Jahr. Es regnet ja jetzt schon, am Samstag. Da liegt es nah, für den Paulinenauer Osterstrauß des Jahres 2017 eine Indoor-Variante zu küren. Die Wahl fiel auf ein frei hängendes Objekt, das Leichtigkeit verkörpert. Es sieht aus, als würde der Strauß

  • Osterstrauß

    Schönste Ostersträuße gesucht!

    Liebe Paulinenauerinnen und Paulinenauer, Ostern steht vor der Tür und wir wollen eine kleine Tradition weiterführen. Die schönsten Ostersträuße des Dorfes sind wieder gesucht! Ob klein, groß, ob er drinnen oder draußen steht – seid kreativ und schickt uns ein Bild von eurem Osterstrauß an kontakt@paulinenaue.info . Die schönsten Sträuße

  • Informationstafel am Bahnhof

    Deutsche Sprache – schwere Sprache

    „Die Siedlungsstelle ist durch drei voneinander unabhängige Meiereien im Lindholz. Um die von Hauptmann von Bardeleben seit 1400 formiert sich die heutige Gemeinde mit den Siedlungen Lindholzfarm und Bienenfarm.“ Wer bewusst und aufmerksam durch Paulinenaue geht, hat diese merkwürdigen Sätze bestimmt schon einmal gelesen. Manche gehen jeden Tag daran vorbei,

  • Mitscherlich und Kollegen

    Historisches Video von Paulinenaue aufgetaucht

    01.03.2017. In seiner Ortschronik hat Professor Günther Wacker die Gründung des Paulinenauer Landwirtschaftsinstitutes am 31. Mai 1949 ausführlich beschrieben. Damals war das Gut von der Sowjetischen Militäradministration in deutsche Verwaltung übergeben und zugleich einer besonderen Nutzung zugeführt worden. Unter der Leitung von Professor Eilhard Alfred Mitscherlich (1874-1956) sollte es als

  • Werde Reakteur/in der neuen Website!

    Unsere Website soll aktiv genutzt werden! Damit dies für Vereine und ansässige Gewerbe möglich wird, lud der Kulturverein zu einer Einführung in das einfach zu bedienende Redaktionssystem WordPress, auf das Elisa Weise unsere Website im vergangenen Jahr übersetzt hat. Elisa leitete den Workshop, an dem ca. 15 potentielle Redakteure aus

  • Traditionelle Baumverbrennung

    Die Freiwillige Feuerwehr Paulinenaue lud am 12. Januar wieder zum traditionellen Weihnachtsbaumverbrennen auf den Platz vor dem Feuerwehrdepot ein. Die Funken flogen und mit lautem Knistern wurden die gerade noch prachtvoll geschmückten Bäume allesamt ein Opfer der Flammen. Schon um 9.00 Uhr hatten die Feuerwehrleute begonnen, die Bäume einzusammeln.  

  • Zehnter Paulinenauer Weihnachtsmarkt

    Einen Weihnachtsmarkt abzuhalten, wie es in anderen Orten hier und dort bereits üblich war, gehörte im Herbst 2006 zu den ersten Zielen und Vorhaben des neu gegründeten Paulinenauer Kulturvereins. Doch seitdem er vor zehn Jahren das erste Mal seine Pforten eröffnete, wurde der Weihnachtsmarkt stets von Vielen gestaltet. 2016 fand er

  • Neuer Kalender „Paulinenaue im Havelland 2017“ erschienen

    Pünktlich zum zehnten Paulinenauer Weihnachtsmarkt am Ersten Advent gibt der Kulturverein wieder einen Kalender für das neue Jahr 2017 heraus. In ihm finden sich Fotografien von Tilo Geisel, Joachim Scholz, Sarah Vierjahn und Henriette von der Waydbrink, von der auch das Titelbild – ein besonders stimmungsvoller Sonnenuntergang am Kanal –