• Der Osterstrauß des Jahres

    Frohe Ostern in Paulinenaue

    Ein kühles Osterfest begehen wir in diesem Jahr, aber vor vielen Paulinenauer Häusern ist dennoch frühlingshafte Farbenpracht zu bewundern. Das machen die vielen bunten Ostersträuße. Einer von ihnen, der bei Familie Gossmann in der Bahnhofstraße 18, wurde von unserer Websiteredaktion zum „Osterstrauß des Jahres 2018“ gekürt. Wir wünschen Ihnen damit

  • Warm und satt und auch noch Lichteffekte: die Feuerwehr setzt zu Jahresbeginn die richtigen Zeichen

    Hoch und heiß her ging es wieder, als am 13. Januar die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr die Paulinenauer Weihnachtsbäume verbrannten. Für die Paulinenauer/innen ist der Termin am Jahresanfang seit Jahren beliebt als eine Veranstaltung, die das Nützliche mit dem Angenehmen verbindet. Wenn man sich für einige Minuten am Feuer wärmt

  • Ein neuer Kalender erscheint zum Weihnachtsmarkt!

    „Was war das für eine Zeit, als die heute ältesten Paulinenauer kleine Kinder waren?“, wird im neuen Kalender für das nächste Jahr 2018 gefragt. Pünktlich zum Weihnachtsmarkt am 2. Dezember soll der Kalender fertig sein und kann dort am Stand des Kulturvereins zum Preis von 10,- € erworben werden. Mit seinen

  • Die Zauberflöte

      Musik wirkt durch sich selbst und ist eine universelle Sprache.   Die ältere Kindergartengruppe hat einen besonderen Zugang zur Musik, so konnte die Oper „Die Zauberflöte“ lebendig werden. Ein Buch /Hörbuch ließ uns an dem Leben von Wolfgang Amadeus Mozart als kleinen Jungen teilhaben. Am Meisten interessierte den Kindern die

  • Sturmtief „Xavier“ über Paulinenaue

    Am Donnerstag fegte ein schwerer Sturm über den Norden und Osten Deutschlands. In Paulinenaue hat „Xavier“ zum Teil enorme Schäden verursacht. Vor allem die entwurzelten oder umgeknickten Baumriesen der Alleen zeugen tags drauf davon, aber auch von Dachschäden wird berichtet. Die Kreisstraße nach Pessin war noch am Freitag gesperrt. Es

  • Kraniche beobachten entlang dem Havellandradweg

    Den letzten sonnigen Nachmittag vor dem Wetterumschwung am Sonntag verbrachten auf Einladung des Kulturvereins knapp 40 Naturfreunde auf dem Fahrrad, um mit Anke Goersz vom Kranichschutz Osthavelland die rastenden Großvögel auf ihren Äsungsflächen zu besuchen. Anfangs schien die Fahrt einfach nur Freude am Radfahren durch die herbstliche Natur zu versprechen. Die

  • Zweitstimmen Bundestagswahl 2017

    Nach der Bundestagswahl 2017

    Nach der Bundestagswahl 2017 kann man sagen, dass sich, wie auch bundesweit, in Paulinenaue die eingespielte Parteiensympathie-Verteilung drastisch verschoben hat. Gewählt wurde an diesem 24. September im Feuerwehrdepot. Schon bevor Wahlleiter Dieter Czerniak von dort gegen 19.25 Uhr das Ergebnis nach Friesack durchgab, war zwischen emsigem Zettelrascheln das Staunen greifbar:

  • Gutshaus seit Mittwoch nur noch ohne Linde

    15.09.2017 Für den Einen war sie der Kletterbaum in der Kindheit, für den Anderen bot sie ein schattiges Plätzchen im Sommer und für den Nächsten hatte sie dem Schloss mit seiner regelmäßigen Fasssade immer etwas harmonisches verliehen. Am Mittwochvormittag des 13.09.2017,  konnten die Bewohner des Gutshauses regelrecht dabei zuschauen, wie

  • Ein 2. Richtfest nach 102 Jahren

    Von Jan Gabriel Am 30.08.2017 konnte nach gut 5 Monaten Bauzeit der ehemalige Kuhstall auf dem Gutshofgelände zum 2. Mal in seiner Geschichte Richtfest feiern. Das Gebäude wird derzeit saniert und zu 8 seniorengerechten Wohnungen und einer Tagespflegeeinrichtung umgebaut. Die Verstärkungs- und Sanierungsarbeiten im Dachstuhl waren aufgrund zu kleiner vorhandener

  • Der polnische Zwangsarbeiter Stanisław Kaziński in Jahnberge – Eine Broschüre von Anke Goersz

    Mitten im Havelländischen Luch liegt Jahnberge, der kleinste Ortsteil der Gemeinde Wiesenaue. Dort lebt man, umgeben von wunderschöner Flora und Fauna nicht nur sehr idyllisch, sondern auch mit einer interessanten Vorgeschichte. Wortwörtlich unter ihren Füßen fand Anke Goersz einen Teil der Geschichte Jahnberges, als sie 2006 Reste von Fundamenten auf