Der polnische Zwangsarbeiter Stanisław Kaziński in Jahnberge – Eine Broschüre von Anke Goersz

Mitten im Havelländischen Luch liegt Jahnberge, der kleinste Ortsteil der Gemeinde Wiesenaue. Dort lebt man, umgeben von wunderschöner Flora und Fauna nicht nur sehr idyllisch, sondern auch mit einer interessanten Vorgeschichte. Wortwörtlich unter ihren Füßen fand Anke Goersz einen Teil der Geschichte Jahnberges, als sie 2006 Reste von Fundamenten auf

Continue reading

Kleine Geschichte von Bienenfarm und Lindholzfarm

Im Schmettauschen Kartenwerk von 1774 sieht man am Waldrand des Lindholzes – den Straßendörfern Ribbeck, Selbelang und Pessin vorgelagert – drei ähnlich große Vierseitenhöfe in der Wiesenfläche liegen, die hier „das Blache Luch“ heißt. An der helleren Ausmalung erkennt man die Flächen, die von diesen Meiereien bewirtschaftet wurden. Dass auf

Continue reading
RAD-Lager Jahnberge

„Man lauert auf jedes Zeichen aus der Außenwelt“ – Das Reichsarbeitsdienstlager in den Großen Jahnbergen

Die reizvollen Sanddünen der Großen und Kleinen Jahnberge vermitteln inmitten der landwirtschaftlich genutzten Luchflächen des Havellandes den Eindruck einer ursprünglichen Naturgestalt. Nur wenige menschliche Hinterlassenschaften sind hier anzufinden, doch war das Gebiet auch immer wieder Anlaufpunkt der Zivilisation. Das Spektrum der Eingriffe reicht von Ansiedelungen in der Vorzeit bis zu

Continue reading