Zum 170. Namenstag von Paulinenaue 2003

30.08.2004

2003 – 170 Jahre Paulinenaue

Joachim Scholz

Am 10. Mai 1833 veröffentlichte das Amts-Blatt der Königlichen Regierung zu Potsdam und der Stadt Berlin eine Notiz, die von der Namensgebung unseres Dorfes am 30. April vor 170 Jahren Bericht ablegt. Pauline von Bardeleben, mit der sich Herr von Knoblauch kurz zuvor vermählt hatte und die im Amtsblatt selbst keine Erwähnung findet, verdankt Paulinenaue seinen Namen. Gut, dass es sie gegeben hat.

Faksimile der Notiz über die Namensgebung Paulinenaue. In: Amts-Blatt der Königlichen Regierung zu Potsdam und der Stadt Berlin. Stück 19 vom 30.05.1833, S. 122.

Faksimile der Notiz über die Namensgebung Paulinenaue. In: Amts-Blatt der Königlichen Regierung zu Potsdam und der Stadt Berlin. Stück 19 vom 30.05.1833, S. 122.

Post a comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Book your tickets