Damals vor 40 Jahren: Paulinenaue im Ausnahmezustand

Georg Drasché fotografierte das Dorf im November 1972 nach dem Sturm „Quimburga“ Artikel aus dem Archiv der Website vom 30.11.2012 von Joachim Scholz „Wetterlage: Ein Sturmtief überquert mit seinen Ausläufern im Tagesverlauf die DDR. Auf seiner Rückseite wird erneut Kaltluft herangeführt. Wetteraussichten: Bedeckt und zeitweise Regen. Im späteren Tagesverlauf Schauer. Tageshöchsttemperaturen 5 °C-10°C.

Continue reading