90 Jahre Paulinenauer Turn- und Sportverein – Der PTSV feiert im Saal des Mehrzweckgebäudes

Joachim Scholz

23.11.2013. Vor 90 Jahren wurde im Gasthaus „Zu den drei Landkreisen“ der Paulinenauer Turn- und Sportverein gegründet. Das Gasthaus ist zur Zeit für ein Minimalgebot von 8000 € zur Versteigerung ausgeschrieben, der PTSV aber steht in Flor und feiert. Seine Gäste lud der älteste aktive Verein unseres Dorfes am Sonnabend in den Saal des Mehrzweckgebäudes, das heute wieder eine würdige Kulisse für feierliche Anlässe abgibt.

Wacker
Detlef Wacker bei seiner Rede auf den PTSV. Foto: Joachim Scholz, 2013.

Detlef Wacker ließ in seiner Begrüßungsansprache auf kurzweilige Art die lange Geschichte des PTSV Revue passieren. Er berichtete aus der Zeit, als Arbeiter der Goldschmidt’schen Schweißerei den Verein gründeten, als man Fußball gegen Mannschaften spielte, die in langen Bahnreisen zu den Spielen anreisen mussten, aus Zeiten, als der PTSV noch 220 Mitglieder hatte, als man gegen Herta BSC einmal 0:18 verlor und gegen die Mannschaft der Rocky-Brüder gewann. – Eine Chronik des Paulinenauer Sports und seiner Erfolge, vor allem auch im Schach und im Volleyball, steht aus und sollte geschrieben werden.

Als einen Beitrag zu einer solchen Chronik gab Joachim Scholz vom Kulturverein dem PTSV die Traditionsbilderrahmen seiner Fußballmannschaften zurück, die er seit langem zur Digitalisierung und Rekonstruktion der Spielernamen verwahrt hatte. Die Wagenitzer Line-Dancer tanzten, es gab eine Tombola und so reichen Anlass zu Gesprächen, dass selbst Bürgermeister Erhard Hesse erst um 2 Uhr Nachts nach Hause zurückkehrte. Er hatte doppelten Grund zu feiern, denn dieser Samstag war auch sein Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!

Post a comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Book your tickets