Gutshaus seit Mittwoch nur noch ohne Linde

15.09.2017

Für den Einen war sie der Kletterbaum in der Kindheit, für den Anderen bot sie ein schattiges Plätzchen im Sommer und für den Nächsten hatte sie dem Schloss mit seiner regelmäßigen Fasssade immer etwas harmonisches verliehen.

Am Mittwochvormittag des 13.09.2017,  konnten die Bewohner des Gutshauses regelrecht dabei zuschauen, wie die alte Linde am Wintergarten ihre Kräfte verlor. Mit einem Mal lag sie quer über die Einfahrt zum Gelände der DEULA Schänke.

Fast märchenhaft, gehörte die Linde zum Bild des Schlosses. Foto: Rainer Gindele (https://www.alleburgen.de/bd.php?id=31259)

Auch im Winter ein unzertrenniches Paar - Linde und Gutshaus.

Auch im Winter ein unzertrennliches Paar – Linde und Gutshaus. Foto: Joachim Scholz.

 

Das schon hohe Alter, starker Wind und Regen, waren ihr Todesurteil. Schon ganz morsch und ohne jeglichen Halt im Stamm, hielf auch die Stütze des Astes, der einmal abgeknickt sein muss, nichts mehr.

Ein Blick ins Innere lässt auch den Laien schnell erkennen, dass die Linde nicht mehr viel Halt hatte

Ein Blick ins Innere lässt auch den Laien schnell erkennen, dass die Linde nicht mehr viel Halt hatte. Foto: Sarah Vierjahn

Die Einfahrt zur Schänke wurde schnell geräumt. Noch gibt es die Möglichkeit, sich von den Resten der Linde "zu verabschieden".

Die Einfahrt zur Schänke wurde schnell geräumt. Noch gibt es die Möglichkeit, sich von den Resten der Linde „zu verabschieden“. Foto: Sarah Vierjahn

Post a comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Book your tickets